Vita

Geboren 1965 bei Osnabrück, studierte Andrea Focks Grafik-Design an der Fachhochschule für Kunst und Design in Hannover.

Die zumeist großformatigen abstrakten Acrylbilder der Kunstmalerin sind von starken Kontrasten geprägt. In einem aufwendigen Prozess entstehen viele Farbschichten, frei gespritzte oder gegossene Farbe steht ruhigen, grafischen Elementen gegenüber.

Zwischen den Elementen besteht eine Spannung, die einen Energiefluss anzustoßen scheint; er kann gebündelt strömen oder entlädt sich explosiv und spontan. Der Betrachter spürt die Kraft von Licht und Wärme, eine Tiefe, Durchdringung und Ruhe. Organische, lebhafte Strukturen stehen im Kontrast zu technisch anmutenden Details und klaren Schnitten. In der Vielschichtigkeit der Werke lassen sich bei längerer Betrachtung weitere Ebenen ausmachen, die uns tiefer hineinzuziehen scheinen.

Titel findet man selten bei Andrea Focks, die abstrakten Bilder lassen genug offenen Raum für einen eigenen Zugang.

Born in 1965 near Osnabrück, Andrea Focks studied graphic design at the Fachhochschule für Kunst und Design in Hannover, Germany.

Her acrylic paintings, most of them in large-size formats, are dominated by strong contrasts. Numerous layers of paint are formed in a complex process. Paint applied by splattering or pouring techniques contrasts with calm, graphical elements.

A certain level of dynamism emerges between the elements and appears to inject a flow of energy. This force progresses in a steady current or can erupt spontaneously. The person studying the picture senses its powerful light, warmth, depth, pervasiveness and calm. Vivid organic structures contrast with details that appear technical and clear outlines. People looking at the paintings more closely will discover enhanced levels of complexity which seem to draw them in even more deeply.

Andrea Focks rarely uses titles for her art, as the abstract paintings leave plenty of room for personal interpretations.

http://bigtheme.net/
The Betst Bokies Romenia Bonus bet365 here.
Ламперия от ЕМСИЕН-3